Aktuelles
Unsere neusten Beiträge

Nachlassplanung
Gesetzesrevision
Bundesgericht informiert
Robuster Deckungsgrad
Teilautonomie
Jahresbericht 2018

  • I Aktuelles

    Nachlassplanung

    Den richtigen Zeitpunkt für die Nachlassplanung gibt es nicht. Wer sich aber noch keine Gedanken über seine Hinterlassenschaft gemacht hat, der sollte die freie Zeit, die der Ruhestand mit sich bringt, unbedingt dafür nutzen, alle Dinge zu regeln, die das eigene Ableben betreffen.
    Mehr lesen

  • I Aktuelles

    Gesetzesrevision

    Die Revision des Bundesgesetzes über Ergänzungsleistungen zur Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung (ELG) treten ab dem 1. Januar 2021 in Kraft. Versicherte, die ab Alter 58 vom Arbeitgeber entlassen werden, können die BVG-Vorsorge freiwillig weiterführen.
    Mehr lesen

  • I Aktuelles

    Bundesgericht informiert

    Gemäss aktueller Mitteilung des Bundesgerichts vom 5. Mai 2020 (Urteil 9C 409/2019) steht dem versicherten Personal einer Pensionskasse ein aktives «Mitgestalten» zu, wenn der Arbeitgeber die bisherige Anschlussvereinbarung bei einer Vorsorgestiftung kündigt, um sich bei einer neuen Vorsorgestiftung anzuschliessen.
    Mehr lesen

  • I Aktuelles

    Robuster Deckungsgrad

    Vor dem Hintergrund der aktuellen Coronakrise und den starken Verwerfungen an den internationalen Kapitalmärkten freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Ihre PK Merlion als Vorsorgestiftung im BVG–Bereich in allen Belangen über eine sehr robuste Bilanzstruktur verfügt. Die PK Merlion weist auch auf dem Höhepunkt der Coronakrise mit den starken Verwerfungen an den internationalen Finanzmärkten einen Deckungsgrad von 103,37% auf. Im Vergleich zum durchschnittlichen Deckungsgrad aller Schweizer Pensionskassen bedeutet dies eine beachtliche Mehrdeckung von 1,67%!
    Mehr lesen

  • I Aktuelles

    Teilautonomie

    Gudrun Bolis, Mitglied des Stiftungsrates und Arbeitnehmer-Vertreterin der PK Merlion, sieht in der Teilautonomie der PK Merlion nur Vorteile:
    Mehr lesen

  • I Aktuelles

    Jahresbericht 2018

    Der testierte Jahresabschluss weist bei einer Bilanzsumme von 126 Mio. CHF (i.V. z. VJ. 117 Mio. CHF) einen Ertragsüberschuss von 383 TCHF auf. Die erzielten Überschussanteile im Risiko-/Kostenprozess tragen massgeblich zu diesem positiven Ergebnis bei.
    Mehr lesen